Reviewed by:
Rating:
5
On 01.05.2020
Last modified:01.05.2020

Summary:

Auch wenn das etwas mГhsam erscheinen mag, eine installierte Casino Software ist mittlerweile unГblich. Ein Traum fГr jeden Spieler: Mal eine Stunde lang. Seine Neukunden zur VerfГgung.

traktor, levothyroxine sodium mcg, bГ¶sendorfer flГјgel, strandmatte gel, tretinoin, , alkohol doccheck, bunte fingernГ¤gel, valproat wirkung, palmetto vitamin, alkohol[/url] [url=phuket-krabi-khaolak.com​schon-da-text/]alle [url=phuket-krabi-khaolak.com]vГ¶gel abschieГџen[/url]. purchase[/url] [url=https://sllde/de/alle-voegel-sind-schon-da-youtube/]​alle vГ¶gel gel izle[/url] [url=phuket-krabi-khaolak.com]bunte vГ¶gel[/url] abschieГџen[/url] [url=phuket-krabi-khaolak.com]acai berries[/url] [​url=phuket-krabi-khaolak.com]kotflГјgel bГ¶rdeln[/url]. lithium hydride, bГ¤nderdehnung voltaren, voltaren forte, motocaddy m1 pro lithium, is tamoxifen a chemo drug, seroquel hypotension.

Protokoll PR 12.2016

purchase[/url] [url=https://sllde/de/alle-voegel-sind-schon-da-youtube/]​alle vГ¶gel gel izle[/url] [url=phuket-krabi-khaolak.com]bunte vГ¶gel[/url] abschieГџen[/url] [url=phuket-krabi-khaolak.com]acai berries[/url] [​url=phuket-krabi-khaolak.com]kotflГјgel bГ¶rdeln[/url]. Es sind nicht alle Protokolle enthalten, da sie nicht immer dem Administrator levitra darf ich bei antibiotika alkohol trinken voltaren bei bГ¤nderdehnung 50 mg metoclopramid tropfen vГ¶gel abschieГџen seroquel libido aspirin cardio ​. lithium hydride, bГ¤nderdehnung voltaren, voltaren forte, motocaddy m1 pro lithium, is tamoxifen a chemo drug, seroquel hypotension.

Bunte Bälle Abschießen Account Options Video

Colors for Children to Learn with Street Vehicles Toys - Colors Videos Collection for Children

Spannendes Bunte Bälle Abschießen erfolgreiches Spiel Bunte Bälle Abschießen. - Protokolle

I truly wanted to compose a note to appreciate you for those Mikael Ishak tips and hints you are giving out at this website. I just wanted to ask if you ever have any trouble with hackers? Your competence and kindness in playing with every item was very helpful. I do not even know how I ended up here, but I thought this post was good. Because of searching through the the web and Super Bowl Spielregeln ideas which are not beneficial, I thought my entire life was over.

Es ist nicht deine Schuld. Kannst froh sein, wenn ich dich am Leben lasse. Lüge als Skandal — nun deren Entdeckung.

Leider einen schimmelnden. Schüsse am Flughafen: Der Islam ismus ist schuld! Auch an schland, das diese Argumentationslinie möglich gemacht hat.

Wie ist es mit Atheismus [???? Bitte verzichten Sie auf Polemik. Als CSU-Politiker?! Macht er sich da nicht beim lokalen Wahlvieh unbeliebt?

Wieso gehört plötzlich alles mögliche nichtzuDeutschland? Was geht ab, Timeline? Sollte eigentlich machbar sein wg. Natürlich vermittelt das J.

Buffer oder was? Schönes Gefühl, so als Schwein mit Uhrwerk. Gegendemo: Doktorarbeitenverbrennung und Fackelumzüge. Da rennen dann alle mit. Bin heute zum zweiten Mal in diesem jungen Jahr Fahrrad gefahren.

Manche sind halt gleicher als der Pöbel. Gruselgrotte blutdurstiger Würste. Skip to content. Ernst des Lebens Eigenbau-Musik Anderswo-Auftritte.

Der Datenträger vermutlich, weil hey… Akira NotEvenOnce Madagascar] Lulz per Klafter Obwohl… Hitler did it sort of. Hans Clarin Erika Fuchs Stattdessen… Mal sehen… Schlimmer noch: Westbam, kartenlesend.

Und mehr. Wily Das Wunder von Manhattan Und ich hoffe, nur der erste Nausicaä-Band ist so unübersichtlich Schleppst du sie? Droge Zucker Was zum?!

Dennoch … Du willst doch nicht die Wähler verschrecken. TheRuins Fick dich, Pflanzenwelt! Besser: Ausbeuter in Not Raucht er Pfeife? Und offene Enden erstmal… NoCountryForOldMen Türlich, Dicker!

Das einzige Tier, das ihm direkt tödlich werden könnte, ist die Kreuzotter. Dagegen habe ihm ein Jagdfreund von einem solchen Fall bei seinem Hunde erzählt.

Dieser Hund habe sich selbst geheilt, indem er zu einem Strom lief und die gebissene Stelle ununterbrochen vierundzwanzig Stunden darin hielt.

Unmöglich wäre diese Handlungsweise nicht, da Tiere sich auch, wenn man ihnen vergiftete Brocken hinlegt, durch Gegenmittel zu retten wissen vergl.

Kapitel Wer die Fabeln von der Freundschaft zwischen Haushund und Wolf, ebenso die zwischen Wolf und Fuchs ausgeheckt hat, war kein wirklicher Tierkenner.

Der Gedankengang ist dabei folgender. Schon im Altertum schilderte man ganz zutreffend, wie leicht ein paar Wölfe ein Schaf erbeuteten trotz der Anwesenheit von dem Hirten und seinem Hunde oder seinen Hunden.

Ein Wolf nähert sich der Herde und wird natürlich von der wachsamen Schar der Hunde wahrgenommen und von ihr ingrimmig verfolgt.

Unterdessen hat sich unbemerkt der andere Wolf an die Herde geschlichen und trägt in Gemütsruhe ein Opfer fort. In wolfreichen Gegenden holen sich, wie mir erfahrene Jäger versichert haben, in ähnlicher Weise die Wölfe den starken Haushund, wenn sie der Hunger kühn gemacht hat.

Ein Wolf nähert sich dem Tore des Gehöfts. Inzwischen hat ein anderer Wolf dem Hunde den Rückzug abgeschnitten und eilt ihm nach. Der verfolgte Wolf dreht sich plötzlich um, und beide stürzen sich auf den Hund, der in kurzer Zeit sein Grab im Wolfsmagen findet.

Der starke Wolf vermeidet es gern, dem viel schwächeren Hunde zu begegnen. Dieser zittert und sträubt die Haare, wenn er den Wolf wittert.

In der Schweiz wagen es nur jene starken und treuen Hunde, welche die Bergamasker Schafherden in den Engadiner Alpen bewachen, einzeln auf den die Herde umlauernden Räuber loszugehen und mit ihm in höchster Erbitterung auf Leben und Tod zu kämpfen.

Wird der Wolf Meister, so liebt er es, den halbzerfleischten Hund aufzufressen, während der siegreiche Hund selbst den erlegten Wolf noch verabscheut.

Ein Fall aus der Schweiz, in dem zwei Männer mit ihrem Gespann durch einen Hund vor dem Ueberfall eines Wolfes bewahrt wurden, sei hier angeführt. Es war klarer Mondenschein, aber auch eine bitterkalte Winternacht, als ein Arzt mit dem abgesandten Eilboten sich auf den offenen sogenannten Reitschlitten setzte und, von seinem mächtigen Bergamasker Hunde Beloch, der ihm schon manche Probe von Klugheit, Treue und Mut gegeben, begleitet, die Fahrt zu einem Kranken begann.

Rasch wurde mit dem guten Pferde auf frostharter Bahn ein Stück Weg zurückgelegt. Langsam gelangte das Fuhrwerk auf die Höhe von Quartins.

Unwillkürlich hielt das Pferd an. Der Arzt und sein Begleiter erkannten entsetzt die Gefahr, deren Opfer sie jeden Augenblick werden konnten, und da sie ganz waffenlos waren, suchten sie ihre Rettung in der Flucht.

Aber ebenso schnell folgten Wolf und Hund diesseit und jenseit der Hecken und Mauern, die sich des Weges entlang zogen.

So ging die Hatz eine halbe Stunde lang bis zur Kirche von Lovin, wo erst der Wolf seine Beute aufgab und mit wütendem, heulendem Gebrüll sich gegen das Gebirge zurückzog.

Die geretteten Männer weckten ihren Gastfreund im Dorfe, um sich eine Erfrischung und Waffen zu erbitten. Nicht ohne Rührung bemerkten sie, wie nun Beloch das ihm gereichte Stück Brot sofort aus der Stube trug und sich vor das Pferd setzte, um das Brot zu verzehren, alle Augenblicke bereit, das Pferd gegen den vielleicht zurückkehrenden Wolf zu verteidigen.

Der Gewährsmann des vorstehenden Erlebnisses ist der bekannte Naturforscher Tschudi. Folglich ist der Bericht durchaus glaubwürdig.

Der zur Sommerzeit am Tage nach unseren Begriffen feige Wolf zeigt sich als nächtliches Raubtier in der Mitternachtszeit bei starker Winterkälte, wo ihn der Hunger plagt, als ein sehr gefährliches Raubtier.

Wahrscheinlich war es noch ein junges Tier und gehörte zu der kleineren Wolfsart, da er zunächst für einen Fuchs gehalten wurde. Der Coyote wird natürlich wie unser Fuchs von jedem stärkeren Hunde abgewürgt.

Dagegen nimmt es nach Thompson der Waldwolf mit mehreren Hunden auf. Er schildert Fälle, wo ein Dutzend Hunde es nicht wagten, einen einzelnen Waldwolf anzugreifen.

Da riet ein Ausländer den Viehzüchtern, gegen die Wölfe mit den stärksten Hundearten vorzugehen. Fast jedes von diesen Geschöpfen wog nahezu Pfund.

Bald werden sie den Wolf finden, mag er auch noch so sehr die Spur zu verwirren und zu verstecken suchen. Leider fanden die Viehzüchter bei ihren Ausflügen keinen Wolf, auf den sie die Doggen hätten hetzen können.

Sie kauften dem Wirt das Tier ab. Aber ein paar starke Männer hielten sie an den Riemen fest, und der Wolf wurde nicht ohne Schwierigkeiten herausgebracht.

Zuerst sah er erschreckt und verwirrt aus. Als er sich frei fühlte und mit Geschrei und Hallo gescheucht [Pg 47] wurde, machte er sich in langsamem Trott davon nach Süden zu, wo unebenes Terrain lockte.

Die Männer ritten mit lautem Hurra hinterdrein. Viele wollten auf die Hunde wetten, aber kein Mensch nahm die Wette an.

Jetzt griff der Wolf aus, so gut er konnte, aber nach tausend und einigen Metern war der Hund gerade hinter ihm und fuhr auf ihn los.

Im Augenblick waren die Tiere aneinander. Nach zehn Sekunden war der Blaue zur Stelle. Auch diesmal dauerte das Duell nur kurze Zeit und verlief fast ebenso unbegreiflich wie das erste.

Der Graue sprang beiseite, während sein Kopf bei einer blitzschnellen Wendung einen Augenblick unsichtbar blieb, und der Blaue taumelte und zeigte eine blutende Flanke.

Ein einjähriger Wolf, der an der Kette gelegen hat, wird also spielend mit zwei riesigen Doggen fertig. Von einigen Rätseln, die uns der Hund aufgibt, haben wir bereits gesprochen, nämlich von seinem Zeitsinn und Ortssinn.

Beide Sinne teilt er mit den meisten anderen Tieren. Dieser Glaube ist sehr verständlich. Da der Naturmensch Gespenster und Gottheiten mit eigenen Augen nicht erblicken konnte, so war es naheliegend, dem Hunde auch in diesem Falle die Fähigkeiten beizulegen, die dem Menschen fehlten.

Ich [Pg 48] habe einen solchen Fall selbst in meiner Verwandtschaft erlebt. Die Frau eines schwer Erkrankten schickte sofort zum behandelnden Arzte, weil sie durch das plötzliche Geheul des Hundes und sein Verkriechen in eine dunkle Ecke sehr beunruhigt war.

Der Hund war jedoch der bessere Prophet, denn nach drei Stunden war sein Herr tot. Auch hier handelt es sich um lauter Nasentiere. Wie überlegen sie aber darin dem Menschen sind, konnte ich im vergangenen Sommer recht deutlich erkennen.

Selbst durch die Wirbel, die bei den Buhnen, d. Wenn ich diese Leistungen eines kleinen Hundes nicht mit eigenen Augen gesehen hätte, würde ich sie nicht glauben.

Eine Erklärung für sie habe ich vorläufig nicht. Vorher sei folgendes bemerkt: Der Hund soll unser Eigentum schützen und ist natürlich, je wachsamer er ist, um so mehr dem Einbrecher ein Dorn im Auge.

Viel wirksamer ist das Verfahren der Verbrecher, den Hund durch eine Hündin seine Wächterpflichten vergessen zu lassen. Zigeuner, Hundefänger und ähnliche Gesellen führen deshalb mit Vorliebe Hündinnen bei sich.

Deshalb sind Hündinnen viel geeigneter zur Bewachung gegen durchtriebene Verbrecher als Rüden. Im Notfalle hat der waffenlose Verbrecher selbst gegen den stärksten Hund ein Mittel, das häufig Erfolg haben soll.

Er läuft auf allen Vieren und nimmt seine Mütze in den Mund. Der Hund hält dem Ankömmling nicht stand, sondern flüchtet.

Würden wir Herrn Böhm bitten, diesen Versuch an seinem Karo und Hektor machen zu lassen, so wäre dadurch noch nichts bewiesen, wenn er Erfolg hätte.

Denn wenn ein Pudel oder ein Jagdhund flüchtet, dann braucht es nicht eine bissige Dogge zu tun. Bereits der listenreiche Odysseus, dessen Irrfahrten Homer vor dreitausend Jahren schilderte, setzt sich hin, um von den grimmigen Wachhunden nicht zerrissen zu werden.

Das gleiche Mittel empfiehlt der Deutsche Schlatter vor etwa hundert Jahren, der viele Jahre bei den Tataren gelebt hat.

Eine Bestätigung dieser Angaben kann man nicht selten bei Hundeprüfungen beobachten. Wenn ein Hund den Rehbock gefunden hat und es seinem Herrn durch Bellen meldet, dann soll das freudige Ereignis durch eine Photographie verewigt werden.

Kaum nähert sich der Photograph in seinem schwarzen Gewande und mit seinem Kasten kriechend dem Hunde, so rückt dieser aus, obwohl er sonst seine Beute in der hartnäckigsten Weise verteidigt.

Wir müssen, um die Sache zu begreifen, auf frühere Zeiten zurückgreifen. Ich habe das selbst mehrmals beobachtet.

Wir verabschieden uns jetzt von Herrn Böhm und seinen Hunden und werden ihn gelegentlich wieder aufsuchen. Die von Hundebesitzern erzählten Geschichten darf man nicht ohne weitere Prüfung glauben.

Dagegen wollen wir wirkliche Tierkenner zu Wort kommen lassen, denn man kann aus ihren Berichten vieles lernen. Zunächst leistet sie auf der Jagd Ausgezeichnetes.

Einige wenige Beispiele mögen das beweisen. Diesmal aber hatten sie ihre Rechnung ohne meine Gretel gemacht. Nun war es höchst interessant, das Benehmen der Hündin zu beobachten.

Da kam ihr der rettende Gedanke. So hatte ich meine Entenschar bald im Korbe versammelt. Ein andermal wurden mir mehrere junge, lebende Tüpfelsumpfhühner gebracht.

Beim Einsetzen in das Vogelhäuschen huscht mir das eine über den Kopf. Oder ich bin mit meiner Frau auf dem Spaziergange.

So könnte ich noch manche Beispiele erzählen, und alles das [Pg 51] haben wir unserem Zögling nicht etwa mühsam beigebracht, sondern das hat er durch den täglichen Umgang alles von selbst gelernt.

Ein Lästigwerden oder Aerger über Dummheiten, woran es bei einem unerzogenen Hunde sonst nicht mangelt, gibt es nicht.

Damit hat es folgende Bewandtnis. So habe ich's also in der Hand, die Hündin nicht nur an mich heranzurufen, sondern stets auch von mir wegzubringen, was mir schon oft zustatten gekommen ist.

Ein zudringliches Betteln, ja Herumhopsen um den Tisch, wie ich es von verwöhnten Stubenhunden zu meinem Entsetzen schon gesehen habe, ist ganz ausgeschlossen.

Dann würde es viel weniger Hundefeinde geben. Und da hapert es eben. Nicht mit Unrecht gilt das Sprichwort: Wie der Herr, so das Gescherr.

Tückisch darf man nie zu Werke gehen. Auch kann man ihn auf dem Rücken gegen den Strich der Haare mit den Fingern tüchtig krabbeln, denn das liebt er sehr.

Dagegen ist das Einsperren in eine dunkle Kammer bei einem Nachttier wirkungslos. Hat er erst in seiner neuen Behausung eine Knochensammlung, so gewinnt er die Heimstätte lieb.

Auf diese Weise lernt er den Hausgeruch kennen. Kommen neue Dienstleute oder sonstige Leute für längere Zeit ins Haus, wo sie bei Tag oder Nacht dem Haus- oder Hofhunde begegnen können, so werden sie diesem erst vorgestellt, nachdem sie selber erst einige Nächte in Betten geschlafen haben, die schon länger im Hause benutzt sind.

Wir Menschen reden von den Unarten der Haustiere als etwas ganz Selbstverständlichem. Ob Tiere überhaupt Unarten an sich haben, be [Pg 53] darf noch sehr der Aufklärung.

Richtiger spricht man in solchen Fällen von Unbequemlichkeiten. Diese müssen wir Menschen, die wir von den Haustieren Nutzen ziehen, in den Kauf nehmen.

Natürlich werden wir sie nach Möglichkeit zu verringern suchen. Als ich mir mein Haus in Thüringen gebaut hatte, hielt ich mir anfangs einen sehr wachsamen und scharfen Hühnerhund nebst zwei ganz kleinen, niedlichen Spitzchen.

Ueber Nacht waren alle drei auf dem Hofe los, und machten, so oft sich jemand dem einsam zwischen Gärten liegenden Hause nahte, einen ungeheuren Lärm.

Die feinsten Sinne hatte der Hühnerhund. Verstellte ich meinen Schritt absichtlich, so bellte er, wenn er im Oberwinde stand, auch bei mir.

Weil es um meine Wohnung her über Nacht von Hasen, Rehen und Hirschen wimmeln, so durften die Hunde, weil sie sonst Hetzjagden gehalten, dabei auch wohl Menschen angefallen haben würden, nicht vom Hofe.

Die ganze Schar war verschwunden und mochte über Nacht eine tolle Hetze gehalten haben. Nach acht Tagen bekam ich die zwei Spitzchen wieder; man hatte sie am zweiten Tage eine Stunde von hier ganz ermattet angetroffen und in ein Haus gelockt.

Er hatte sich etwa am sechsten Tage nach seiner Abreise abgehungert und todmüde in die Stadt Waltershausen begeben und anfangs jedem, der sich ihm nahte, die Zähne gezeigt.

Er war zusammengebrochen und 14 Tage völlig lahm, aber demütig geworden. Ich erfuhr, wo er war, holte ihn zurück, er erholte sich, war aber von nun an ganz umgewandelt.

An die Bewachung des Hauses, welches er zwei Jahre lang aufs Treuste besorgt hatte, dachte er nicht im geringsten mehr, er sann nur aufs Durchbrennen und Jagen.

Den anderen Tag nahm ich ihn beim Kragen, führte ihn an seine Grube, verwies ihm das Wühlen, gab ihm einige Hiebe und brachte ihn dann wie gewöhnlich in seinen Stall.

Die nächste Nacht machte er ein neues Loch, da das alte fest verrammelt war, und brach wieder durch. Aber das half nichts. Er wühlte einen Schuh tief, packte die Pflöcke dann mit den Zähnen, zog sie heraus und wühlte dann weiter.

Abends lasse ich den Hund los. Er geht wie gewöhnlich mit unschuldiger Miene, ohne nach dem Loche zu gucken, auf dem Hofe herum, verzehrt sein Abendbrot mit gutem Appetit, wartet ab, bis ich das Licht lösche, eilt dann zum Loche, steckt die Tatze hinein und wup!

Am folgenden Morgen hatte er ein sehr schwermütiges Gesicht und eine lahme, geschwollene, geschundene Pfote. Am folgenden Tage gab's Hiebe zum Frühstück, das Häuschen ward sogleich ausgebessert, zu den wenigen Vögeln, die er nicht hatte erhaschen können, einige neue getan und rings ein Geländer gebaut.

Das tat für einige Tage gut, aber sobald seine Pfote gesund war, benutzte er sie, wühlte sich unten hinein und mordete wie zuvor.

Am folgenden Morgen regnete es Hiebe, das Häuschen ward ausgebessert, neu bevölkert und die Marderfalle hineingehängt. Auch in diesem Falle sehen wir wieder, wie unausrottbar dem Jagdhund die Jagdleidenschaft im Blute steckt.

Wir Menschen haben ja erst dieser Hunderasse die Jagdleidenschaft künstlich angezüchtet. Die deutsche Dogge gilt im allgemeinen für kein besonders kluges Geschöpf.

Wir schätzen wohl ihre Stärke, aber wenn wir einen klugen Hund haben wollen, nehmen wir lieber einen Pudel oder eine andere Hunderasse. Um so mehr wird es uns in Erstaunen versetzen, was ein durchaus wahrheitsliebender Mann von seiner Dogge erzählt.

Als ich den Hund ins Haus brachte, war man über sein täppisches Wesen und seinen bösen Blick nicht sonderlich erbaut. Trotz der armseligen Verhältnisse, in denen er aufgewachsen, hat sich Tom niemals die geringste Unreinlichkeit zuschulden kommen lassen Selbstverständlich wurde er mein beständiger Begleiter auf meinen täglichen Ausflügen.

Hier entwickelte er eine ungeahnte Lebhaftigkeit und Regsamkeit seines Wesens. Da ich mich selbst mit ihm nur wenig beschäftigte, verschaffte er sich auf eigene Art und Weise allerlei Kurzweil, verfolgte vorzugsweise mit unausgesetzter Aufmerksamkeit alles Tun und Treiben der Menschen und griff ohne weiteres in dasselbe ein, sobald es ihm unstatthaft erschien.

Zank und Streit waren ihm z. Selbst wenn ziemlich weit entfernte Personen in heftigen Wortwechsel miteinander gerieten, stürzte er auf sie zu, stellte sich knurrend und zähnefletschend zwischen die Streitenden und brachte sie bald auseinander Spielend trug er z.

War er im Begriffe, sich auf einen Gegenstand zu stürzen, der ihn in Wut versetzte, vermochte ihn selbst der stärkste Mann nicht zu bändigen; er wurde wie ein Kind umgerissen und fortgeschleift.

An allen Familienerlebnissen nahm er wie ein Mensch Anteil. Wurde z. Traf eine Postsendung von einem in der Ferne weilenden Kinde ein, so konnte er vor Freude kaum die Zeit erwarten, bis der Inhalt ausgepackt wurde, ergriff dann den ersten besten zum Vorschein gekommenen Gegenstand und eilte damit zu allen Familienangehörigen im Hause, die beim Auspacken nicht zugegen waren, um sie auf diese Weise von dem frohen Ereignis in Kenntnis zu setzen.

Kehrte ein längere Zeit abwesendes Familienmitglied von der Reise zurück, während ich mich in der Schule befand, so eilte er sofort dahin, obgleich er es sonst nicht wagte, mir dort einen Besuch zu machen, und suchte, indem er mir Stock und Hut herbeitrug und sich vor Freude wie unsinnig gebärdete, mich zum Fortgehen mit ihm zu bewegen.

Gelang ihm dieses, so stürzte er vor mir ins Haus und brachte mir irgendein Besitztum des Angekommenen entgegen, um mir anzudeuten, weshalb er mich geholt.

Reiste dagegen ein ihm lieber Besuch wieder ab, so suchte er die Abfahrt zu verhindern, schleppte das Reisegepäck wieder aus dem Abteil und verfolgte den abfahrenden Zug eine weite Strecke mit Bellen und Heulen.

Bei schweren, Kraft beanspruchenden Verrichtungen im Hause war er stets mit seiner Hilfe bereit; so trug er z. Kartoffeln und Kohlen im Henkelkorb aus dem Keller, beförderte die Waschkörbe nach der Bleiche und der Mangel usf.

Fühlte er sich z. Auf diesem hatte er mit Erlaubnis die bekannte Kinderkrankheit, der die meisten jungen Hunde unterworfen sind, in schwerer Weise überstanden, wurde aber nach derselben ebenfalls nicht mehr darauf geduldet.

In der Regel gelang es ihm aber, sich, ehe die Tür geöffnet wurde, mit einem Satze vom Sofa zu schnellen; in diesem Falle stellte er sich mit der unschuldigsten Miene von der Welt daneben, suchte seine Verlegenheit durch lautes Gähnen und Dehnen seines Körpers zu vertuschen und war, wenn er nicht ausgescholten wurde, überzeugt, seine List sei ihm geglückt.

Natürlich nahm er dann sein Ruheplätzchen von neuem ein, sobald er sich wieder allein im Zimmer befand.

Gelang es ihm nicht, ein Sofa zu erobern, so begnügte er sich mit einem weichen Kopfkissen, indem er sich einen Puff von einem Sofa oder ein Paar Strümpfe aus dem Strumpfkorbe im Nebenzimmer auf sein Lager herbeiholte.

Unglaublich war sein schnelles Verständnis für unsere Wünsche und Befehle. Es sei mir gestattet, nur einige Tatsachen als Beleg anzuführen. Er wurde auf sein Vergehen aufmerksam gemacht, ausgezankt, vor die Tür gewiesen und belehrt, wie er sich auf der vor derselben liegenden Strohdecke zu reinigen habe.

Obgleich er die Schule aus eigenem Antriebe zu allen Tageszeiten besuchte, um die aus den Papierkörben von dem Kastellan gesammelten Brotreste in Empfang zu nehmen, wagte er es niemals, wie bereits erwähnt, mir dort einen Besuch abzustatten.

Schon die Gier, mit welcher er trotz seiner reichlichen Fleischkost dem Aas nachstellte, das sich häufig unter dem Miste auf dem Felde befand, machte die Spaziergänge in seiner Gesellschaft oft unerträglich Während er früher z.

Nur mir [Pg 59] gehorchte er noch unbedingt und ertrug demütig die ihm wegen seines widerspenstigen Wesens erteilten Züchtigungen. Seine Anhänglichkeit und Sorge für mich schien sogar mit seinem Alter zuzunehmen.

Er stand jetzt in seinem siebenten Lebensjahre. Was bewährte Kenner der Hunderassen mir längst vorhergesagt hatten, traf ein: sein ursprüngliches bösartiges Naturell, das Erbteil seiner gefürchteten Eltern, scheinbar durch den stetigen, jahrelangen Verkehr mit Menschen ertötet, kam wieder zum Durchbruch, sobald er gereizt wurde Da veröffentlichten die Zeitungen in kurzer Zeit hintereinander zwei Fälle, in welchen deutsche Doggen sich wie wilde Bestien gegen ihre eigene Herrschaft benommen hatten Wie ein drohendes Gespenst verfolgte von jetzt ab mich Tag und Nacht der Gedanke, welche Schuld ich auf mich laden würde, wenn durch Tom ein ähnliches Unglück herbeigeführt werden sollte.

Vorstehendes berichtet ein Schulmann, der Anspruch auf Glaubwürdigkeit hat. Trotzdem wollen mir zwei Angaben nicht in den Kopf, weil ich sie in meinem langen Leben, während dessen ich unzählige Hunde beobachten konnte, niemals von anderen Tieren gesehen, ja nicht einmal davon gehört habe.

Wie schön wäre es, wenn auch nur die klugen Hunde, wie Pudel, Schäferhunde usw. Humor ist mir unter den Säugetieren nur bei den Affen bekannt, niemals bei den Hunden.

Uebrigens wird auch hier das Aasfressen für eine Unart gehalten, was es gar nicht ist. Dagegen sind die von mancher Seite angezweifelten Angaben über die Bereitwilligkeit zum Beistand und die Neigung zur Verstellung durchaus glaubhaft.

Es sollen dafür noch andere Beispiele angeführt werden. Dann aber, wenn er im Hause war, ging er meist nicht auf geradem Wege zu den Menschen, sondern machte folgendes Kunststück: er stieg, immer noch heimlich, auf den Speicher oder an eine andere versteckte Stelle, wartete, bis er unten im Hause jemand sprechen hörte und kam dann, tapp, tapp, mit unschuldigster [Pg 60] Miene die Treppe herab.

Bisher hatte er immer Geduld gehabt; an einem Abend aber, an welchem die Kälte ihm wahrscheinlich zu unerträglich war, ersann er folgenden listigen Streich, der ihm auch vollkommen gelang.

Augenblicklich machen sich alle Hunde im Zimmer auf die Beine, laufen und bellen, so gut ein jeder kann. Nachdem er seine Mahlzeit verschlungen hatte, lief er bellend zum Tore, gefolgt von dem Bernhardiner.

Am vierten Tage kam der Bernhardiner hinter den Schlich des Kleinen und hätte ihn zuschanden gebissen, wenn der Hausherr nicht dazwischengetreten wäre.

Eines Tages kam ein fremder kleiner schwarzer Hund durch das Stadttor gelaufen, und wie das zu geschehen pflegt, wurde er sofort von den kleinen Kötern, denen er in den Weg lief, angebellt.

Bald stellten sie ihn; gerade unter meinem Fenster blieb das schwarze Tierchen ängstlich stehen, und um ihn bildete sich ein Kreis, bestehend aus allen kleinen Hunden der Nachbarschaft, die ihn feindselig ankläfften und berochen.

Boxer sagte nichts dazu, aber er warf einen Blick [Pg 61] rings um sich, solch einen Allgemeinblick, wie ihn kein ernster Schauspieler beredter und verächtlicher loslassen kann!

Der kleine Schwarze aber lief fröhlich davon. Aehnliche Fälle, wo Hunde dem Menschen oder anderen Hunden oder Tieren Beistand geleistet haben, kann man nicht selten beobachten.

Aber auch die Verstellung ist ihm etwas Natürliches. Noch heutigen Tages schleppen die Schakale eine Beute ins Gebüsch und sehen erst mit der harmlosesten Miene nach, ob die Luft rein ist.

Da ferner der Leiter des Rudels als unbeschränkter Herrscher diejenigen straft, die sich seinen Befehlen nicht fügen, so hat sich der Hund von jeher daran gewöhnt, seinen Gebieter durch Verstellung zu täuschen.

Ueber Polizei- und Blindenhunde ist schon an einer früheren Stelle gesprochen worden. Die Sanitätshunde haben ihre Vorläufer in den sogenannten Bernhardinerhunden.

Das Ueberschreiten des Bernhardpasses ist wegen der Unbilden der Witterung sehr gefahrvoll. Deshalb besteht dort ein Hospiz zur Pflege und Rettung der Reisenden.

Jeden Tag gehen zwei Knechte mit Hunden über die gefährlichen Stellen des Passes. Der berühmteste Hund der Rasse war Barry, das unermüdlich tätige und treue Tier, das in seinem Leben mehr denn vierzig Menschen das Leben rettete.

Er ist im Museum von Bern ausgestellt. Ueber die Leistungen der Jagdhunde soll im zweiten Bande gesprochen werden, wo die heimische Tierwelt geschildert wird.

Ueber diese Hunde wäre folgendes zu sagen:. Man hat den Fleischerhund am liebsten schwarz oder braun. Schweine packt er am Ohr, was er teils von selbst tut, teils bei einiger Anleitung an kleineren Schweinen leicht lernt.

Einstmals hatte sich der Hund in der Stadt mit Beitreiben von Kühen verspätet, der Bulle glaubte sich sicher, achtete nicht auf den Hirten, bis dieser laut nach dem Hunde pfiff; da sah sich der Bulle ängstlich um und rannte, anscheinend vom bösen Gewissen getrieben, wie der Hund gesaust kam, geradeaus auf einen hinter dem Burgberge gelegenen Teich los, sprang ohne Zaudern in diesen hinein, eilte bis zu einer Stelle, wo nur noch sein Kopf hervorragte, machte dort Halt, schwenkte und sah den Hund und den Hirten erwartungsvoll und schweigend an.

Der Hirt rief den Hund ab, trieb die Herde, denn es war Abend, heimwärts und der Bulle folgte von fern wie ein demütiger Sünder. Von dieser Zeit an war das Betragen des Bullen immer tadellos.

Denn auch der Bulle ist ein Nasentier, dessen Nase ungeheuer empfindlich ist. Deshalb zieht man ihm häufig zu seiner Bändigung einen Ring durch die Nase.

Ist ein Saat- oder Kleefeld in der Nähe, das er schützen soll, so läuft er entweder rastlos an ihm auf und nieder oder er legt sich lauernd hin und springt plötzlich zu, wenn ein Schaf zu naschen wagt.

Ueber die Klugheit mancher Schäferhunde beim Hüten der Schafe soll noch später bei dem Schafe gesprochen werden.

Die Rattenplage und ihre Bekämpfung durch Hunde und Katzen soll bei der Katze geschildert werden. Die körperliche Leistungsfähigkeit der Hunde ist ganz erstaunlich.

Wo viel Licht ist, da ist auch viel Schatten. Von den Schmutzereien, durch welche die Hunde lästig fallen, ist schon früher die Rede gewesen. Die Kellerbewohner suchen sich den unerwünschten Besuch von Hunden durch Bestreuen mit einem scharfriechenden Pulver fernzuhalten.

Immerhin kommen sie vor und mahnen daher zur Vorsicht. Das müssen selbst begeisterte Hundefreunde zugeben. So schreibt einer zum Lobe der Hunde folgendes: Ich habe kluge Hunde gekannt, die fast jedes Wort und jeden Wink ihres Herrn zu verstehen schienen, auf seinen Befehl die Tür öffneten oder verschlossen, den Stuhl, den Tisch oder die Bank herbeibrachten, ihm den Hut abnahmen oder holten, ein verstecktes Schnupftuch u.

Ich füge hier einige Fälle bei, die sich ganz in meiner Nähe ereignet haben. Als Student wohnte ich nicht weit von dem Hause eines Gerbers.

Ueber Nacht kam in dessen Nähe Feuer aus; der Mann sprang rasch in ungewöhnlicher Kleidung auf den Hof und wurde da sogleich von seinen zwei Fleischerhunden angefallen und totgebissen.

Als ich einen in Oesterreich wohnenden Freund besuchte, hatte dieser einen parkartigen Garten, der mit dem Hofe in Verbindung stand, mit einer Mauer umgeben, aber so oft es etwas Gutes darin gab, kamen bei Nacht Diebe über die Mauer.

Jede der drei Bestien lag an einer starken, zugleich als Halsband dienenden eisernen Kette und war mit dieser auf einem mit Stroh ausgepolsterten Wagen gefesselt.

Dort machten die Fesselträger [Pg 64] von Zeit zu Zeit einen Höllenlärm, waren zuletzt, wie sie abgeladen waren, seelenvergnügt, und jeder wurde an ein schönes, bequemes Häuschen gelegt, vor welchem eine Empfangsmahlzeit bereit stand.

Die hier geschilderten Unglücksfälle hätten sich wohl zum Teil vermeiden lassen, so z. Aufgeregte Nasentiere haben keine Zeit, vorher den sich Nähernden zu beschnüffeln.

Die Nase ist insofern ein sehr viel langsamer arbeitendes Sinnesorgan als das Auge. Denn zwecklos verleiht die Natur keine Gaben.

Vor Ziehhunden soll man sich stets in acht nehmen, weil sie wegen ihrer anstrengenden Tätigkeit gewöhnlich schlechter Stimmung sind.

Ob man Hunde überhaupt zum Ziehen verwenden soll, wird beim Esel besprochen werden. Es kommt aber noch ein anderer Grund hinzu. Der Hund beherbergt mehrere Bandwürmer, von denen der Hülsenbandwurm taenia echinococcus der für den Menschen gefährlichste ist.

Da der Hund Kot beschnüffelt, so kann er die Eier dieses Bandwurms an die Schnauze bekommen und durch Belecken — am leichtesten durch Küssen — auf den Menschen übertragen.

Häufiger tritt die berüchtigte Tollwut auf. In Deutschland wurden im Jahre durch tolle oder tollwutverdächtige Tiere Personen gebissen.

Hiervon wurden Personen geimpft. Die Tollwut endet immer tödlich. Eine bestimmte Räudekrankheit, die Acarusräude, pflegt ebenfalls unheilbar zu sein.

Sonst werden junge Hunde namentlich im Alter von vier bis zu neun Monaten gewöhnlich von der Staupe befallen, die in einer ansteckenden Entzündung der Schleimhäute besteht.

Die Gelehrten stehen dieser Seuche, die fast die Hälfte aller Junghunde dahinrafft, ziemlich machtlos gegenüber. Auf dem Lande hat man die seltsamsten Kuren dagegen und häufig mit Erfolg.

Nach kurzer Zeit verlassen sie ihn wieder. Der Ausspruch: Wer sich mit Hunden niederlegt, steht mit Flöhen auf, ist also nicht ganz richtig. Werden wir deshalb die Gasbenutzung aufgeben?

Nein, ebensowenig wie auf das Baden, Schwimmen, Schlittschuhlaufen verzichtet wird, obwohl alljährlich eine Menge blühende Menschenleben dieser von der Jugend so beliebten Betätigung zum Opfer gebracht werden.

Eigentümlichkeiten des Hundes, die bisher noch nicht erörtert worden sind, werden an einer späteren Stelle besprochen werden vgl.

In welcher Weise der Haushund gezähmt worden ist, wissen wir nicht. Da viele Hundeartige Kaniden , beispielsweise die Schakale, den Löwen und Tigern folgen, um an ihrer Beute teilzunehmen, so werden sie sich auch dem Urmenschen angeschlossen haben, um etwas von den Abfällen seiner Mahlzeiten zu ergattern.

Sie machten Lärm, sobald sich etwas Ungewöhnliches zeigte, und sie fanden durch ihre feine Nase dort Wild, wo er achtlos vorübergegangen war.

Wir machen eine ähnliche Beobachtung bei andern Tieren. Der Hausstorch, der Hausrotschwanz, die Hausschwalbe, der Haussperling, der Haus- oder Steinmarder, die Hausmaus und [Pg 66] andere Tiere haben sich ebenfalls mit dem Menschen angefreundet und sehen jetzt ganz anders aus als ihre ganz wilden Verwandten.

Hier sollen noch weitere angeführt werden. Er ist ein falscher F?? Er ist ein gro?? Er ist ein Hochstapler. Er ist ein KleinkrAemer.

Er ist ein komischer Kauz. Er ist ein M?? Er ist ein paar Jahre zu jung. Er ist ein paar Tage verreist. Er ist ein Radfahrer. Er ist ein Schlappschwanz.

Er ist ein Schlauberger. Er ist ein Spielverderber. Er ist ein Stubenhocker. Er ist ein toller Kerl. Er ist ganz der Vater.

Er ist ganz in Ihrer Hand. Er ist ganz Ohr. Er ist gar nicht so dumm. Er ist glattrasiert. Er ist grenzenlos eingebildet.

Er ist gut in Form. Er ist gut in Franz?? Er ist hilfsbereit. Er ist im besten Alter. Er ist mir ein Dorn im Auge.

Er ist nicht auf der H?? Er ist pudelnass. Er ist schrecklich langweilig. Er ist schuld. Er ist steif wie ein Stock.

Er ist voreingenommen. Er ist zwar arm : Though he's poor er kam allein : he came by himself Er kam allein. Er kann sich nicht benehmen.

Er kennt sich aus. Er kommt bestimmt. Er kommt vielleicht morgen. Er lAe?? Er lebt hinter dem Mond. Er lie?? Er macht die Runde. Er macht nicht viel Worte.

Er macht sich rar. Er machte Dummheiten. Er machte ein langes Gesicht. Er machte ein Nickerchen. Er machte Ernst. Er machte sich aus dem Staub.

Er meint es ernst. Er mischte sich ein. Lehrgeld bezahlen. Er riecht den Braten. Er sagte?? Er scheint krank zu sein. Er stand vor dem Nichts.

Er st?? Er tat es absichtlich. Er trAegt nichts nach. Er trinkt viel. Er trug den Sieg davon. Er verliert die Fassung nie. Er verlor dabei.

Er versteht sein GeschAeft. Er versuchte es nicht einmal. Er war beim Arzt. Er war frech wie Oskar. Er war sehr ungezogen.

Er wei?? Er weist ihn ab. Er wird bestimmt Erfolg haben. Er wird es noch bere?? Ksche lasch geloschen PL Uschen laschen Nhd. Mmt — Inf. Digitized by VjOOQlC 62 I.

Flachs , radebreche schw. Der Anlaut p neben b schon im Dieses Verbum ist aus der Klasse in die II. Land- pfleger — zu tiben, zu versorgen : Pflege, Pflegevater, Pfleger, Pflegling,' Pflicht, pflichtig, verpflichten; — ; —.

Aus derselben Wurzel haf lat. Eine Fortbildung aus der- selben Wurzel ist: Scherbe; — scharf, scharfen; — Schurf, schttrfen. Verwandt ist scharren.

Ill , Bdtg. Zimperlich, zimpferlich mhd. Steigerung im Pluralis des Prateritums, 2. Schwachung im Pra- sens und im Partizipium des Prateritums.

Trotte Kelter. Formen deutschen Ur- sprungs entstanden. Duden, Etymologie der neuhochdeutschen Sprache.

Der phone tische Teil. Lager statt Lager, mhd. Digitized by VjOOQIC Beispiele fur die Wortbildung aus den starken Verben. Klasse, zur U-Reihe gehorig.

Grandvokal im Plur. Steigerung im Pri- sons, 2. Beispiele: 1. Das Wort mischt sich vielfaltig mit schleife und schleiche, vgl.

Digitized by VjOOQIC 68 I. Unterschleif, Schleichhandel und Schleifhandel, veraltet nhd. Das Floz fruher Fletz gehort zu dem ahd.

Siche- rung lurch aufgeschiittetes Land , schutzen, Schtitzling, Flurschtitze. Dagegen sind ruchbar aus ruchtbar von niederd.

Anruchig scheint durch Anlehnung an riechen aus dem fast veralteten anrttchtig entstanden zu sein. Mohelouch , gespaltener Lauch, vgl.

Schoveling, der sich uberall mujj herumschieben lassen. Prat, schuop. Ebendahin gehort wohl auch Schaft. Schnupfen von einem vorauszusetzenden schniefen, vgl.

Muse, kos, kurn, gekorn. Von derselben Wurzel ist Kost, kos ten, das mhd. Bucht, bucken, Buckel, Btickling. Bug mhd. EinflujJ aus flticke.

Digitized by VjOOQIC Beispiele flir die Wortbildung aus den starken Verben. Fluchtiger ; — zu fluhen: Flucht, fltichten, fltichtig.

Verlornes Verbum der Wurzel: Licht mhd. Steigerung im Prateritum. PL a u a und a Beispiele: 1. Von einem verlornen ahd. Milbe; — zum Sing. Prat, -mal Zeitteil ; — zum got.

Form sten, die neben stdn vorkommt, gebildet. Prat, fast veraltet stund, stunden, jetzt: stand, standen, Konj. Prat, stuont, stuonden, Part, gestanden.

Das dazu ge- hdrige Pras. Die Wurzel des Verbums selbst ist sta; n ist Prasens- verstarkung. Aus dieser Wurzel kommen: Statt mhd.

Urverwandt durch das Roma- nische: Staat vom lat. Hoch- fahrt, vgl. Graft durch das Rom. Schaffner, Geschaft, schaftig, beschaftigen ; schopfen, Neben- form von schaffen, Schopfer, Schopfung, Schoffe Beisitzer des Gerichts, o f ur e s.

Ob wischen, Wisch hieher gehort, ist zweifelhaft. Verlorne Verba der Wurzel: Bedeutung singen: Hahn, Henne; — Huhn verwandt mit lat. Batten helfen kommt von einem andern Wort, dem ahd.

Digitized by VjOOQlC 74 I. Klasse, zur I-Reihe gehorig. Grundvokal im Plur. Steigerung im Prasens, 2. Grippe, vom franz.

I des Prasens wird nhd. Ablaut des Prateritums im Sing, ei zusammenfallt. Prat, reit: bereit, bereiten, bereits; — Ritt, Ritter, beritten, rittlings.

Streit, Streiter, streitig, streitbar, streithaft; — ; — unbestritten, strittig von einem alternhd. Digitized by VjOOQIC 76 I.

Verwandt ist glin- zen, mhd. Prat, glanz, davon Glanz, glanzen; auch Glas, Glast Glanz und Glatze sind urverwandt. SpleijSe, spleijjig; — SplijJ.

Prat, bildet sich ein neues ahd. Verbum plehhan: davon Blech ursprttnglich Glanz ; — von dem Prat, eines solchen Verb, plah: blecken Faktitiv von blicken, sichtbar machen, z.

Gleich ist zusammengesetzt mit ge und -lich mhd. Leiche, Leichnam aus ahd. Schleicher; — ; — Schlich. Verwandt: Schemen Schattenbild , Schimmer, schim- mern, alle von dem Plur.

Bleiben ist ein Sein vgl. Grimm W. Treiber, Zeitvertreib, Treibeis, Getreide; — ; — Trieb weist auf ein mhd.

Wegen des f in Trift vgl. VII gehorig — 2 schide, scheit, schi- den, geschiden. Zu diesem gehort gescheit geschide , da- gegen zu 1: ab-, be-, hin-, ver-, unterscheide; entscheide mhd.

Digitized by VjOOQIC 78 I. Prat, lech: Lehen, Anlehen, entlehnen. Von einem verwandten Stamm: Klette, klettern. Verlorne starke Verba der Wurzel: zum Prat.

Sand-, Wasseruhr. Angelehnt an spalte: Spelt und Spelz der, Getreide- art , Spelze die, Getreidehulse aus lat.

Vom Digitized by VjOOQIC 80 I. Das Wort hat nichts zu schaffen mit heischen mhd. Hieb und Hieber Hiebwaffe, Schiager sind spatere unorganische Bildungen mit dem Schein des Ablauts.

Cber Gerttcht, bertlchtigt, ruchbar fttr und neben ruchtbar vgl. Verwandt sind: stottern, stutzen, Stutz StojJ, Anprall; ferner in der Bedeutung etwas Abgestumpftes , Stutzen Stutzbttchse , stutzig.

Wahrscheinlich Digitized by VjOOQIC Beispiele ftir die Wortbildung aus den starken Verben. Jcunnen und kunnen , verwandt mit ken n en: kund urspr.

Prat , Schuld mhd. Prat, von got. Prat, von einem starken Verb, ahd. Hierher gehflrt auch weisfagen, das jetzt an weise und sagen angelehnt ist, aber von einem ahd.

Im ftlteren Nhd. Pud en Etymologic der neuhochdeutschen Sprache. J Digitized by VjOOQIC 82 n. Der logische oder begriffliche Teil.

Das eine ist verschieden von dem andern, und doch sind beide wesentlich eins, weil sie organisch verbunden sind. Nur wenn die Verwandtschaft der Worter einer Familie auch nach der begrifflichen Seite erkannt ist, ist die voll- kommene etymologische Einsicht gewonnen.

Man mu 5 zu erkennen suchen, wie der Wurzelbegriff, die Wurzelbedeutung, all den mannig- faltig modifizierten , abgeleiteten und zusammengesetzten Begriffen und Bedeutungen, die uns iunerhalb einer Worterfamilie begegnen, zu Grunde liege und bei ihnen durchscheine.

Daher ist von jeder Familie die ursprtlngliche Bedeutung der Wurzel aufzusuchen, und daraus sind durch manche, oft versteckte Mittelglieder, die Be- deutungen der Ableitungen u.

So gelangt man zur ge- netischen Entwicklung der Bedeutungen einer Wortfamilie und jedes einzelnen Wortes in ihr.

So wenig aber ein blojjer Gleichklang, Gleichheit oder Ahn- lichkeit der Laute, zweier Worter etwas fiir ihre Verwandtschaft beweist, wenn nicht auch zwischen ihren Bedeutungen eine Brttcke zu schlagen ist, so wenig berechtigt die Ahnlichkeit der Bedeutungen zweier Worter zur Annahme ihrer wirklichen Verwandtschaft, wenn die Lautverhaltnisse nicht stimmen.

Ftir willktirliches Spiel der Phantasie ist auf diesem Gebiete kein Raum, und wo Verwandtschaft nicht sprach- geschichtlich nachweisbar ist, da haben wir kein Recht, sie anzunehmen.

Die Wurzeln unsres Sprachschatzes finden wir fast ausschliejj- lich in den starken Verben der gegenwartigen nhd. Sprache und aiterer deutscher Sprachstufen.

Aus diesen Wurzeln entsprie 5t der Reichtum unsrer Sprachformen. Allerdings hat man auch die Ansicht aufgestellt, da J die Sub- stantive das Erste und die Verba das Zweite, das Sekundare seien.

Demnach ware z. Allein beide Ansichten gewahren kein richtiges Bild von den That- sachen. Wo man, wie in den oben angeftihrten Beispielen, zweifelhaft sein konnte, ob das Substantiv oder das Verb das Friihere sei, da zeigt doch die Betrachtung des Begriffes der beiden Wortklassen, dajS das Verb dem Substantiv vorausgehen mujj.

Der Begriff des Seins ist immer entweder das Sub- jekt oder das Objekt der TMtigkeit. So werden z.

Zur richtigen Einsicht in die Bedeutung der Worter ist es wesentlich, dajj man die Funktion d. Wir lassen daher eine kurze Angabe dieser Funktionen, aus der sich auch die Verwandt- schaft der ubrigen Wortklassen mit den beiden Hauptwortklassen, dem Verb und dem Substantiv, ergeben wird, folgen.

Die Verba bezeicbnen eine Thatigkeit. Die meisten Wurzelverba sind subjektive, werden aber Digitized by VjOOQIC A. Zu den transitiven gehflren die faktitiven oder kausativen Verba.

Die Substantiva bezeichnen ein Sein, und zwar das Sein einer Person oder das Sein einer Sache. Die Substantiva bezeichnen entweder wirklich seiende — kon- krete — Dinge, wie Mensch, Tier, Stall, Wasser; dann nennt man sie selbst Konkreta.

Schrei, Krankheit, Schfln- heit, Tugend; dann nennt man sie selbst Abstrakta. Die Konkreta teilt man ein in Eigennamen — Nomina propria — die ein Einzelwesen aus der Menge gleichartiger heraus- heben und mit einem besondern Namen bezeichnen, z.

Caesar, Rom, Main, und in Gattungsnamen — Appellativa — die eine ganze Gattung bezeichnen, z. Mensch, Stadt, FlujJ, Eine besondere Art der Gattungsnamen bilden die Stoff- namen — Materialia — wie Blei, Mehl, Wasser.

Sie bezeichnen Begriffe, die man nicht, wie z. Auch die Sammelnamen — Kollektiva — rechnet man in der Kegel zu den Gattungsbegriffen.

Dahin gehoren z. Wald, Gemeinde, Herde, Bttrgerschaft. Sie bezeichnen die Gesamt- heit der Individuen, die ein Ganzes bilden.

Die Adjektive bezeichnen eine einer Person oder Sache bei- gelegte Eigenschaft. Sie stehen begrifflich dem Verbum nahe.

Ihre Her- leitung von Verben ist oft leicht zu erkennen, zumal wenn man mit den Lautgesetzen vertraut ist.

So gehflrt bleich zu bleichen, bitter zu beijjen. Die Pronomina oder Fttrwflrter sind Stellvertreter der No- mina, also des Substantivs und des Adjektivs.

Einen Begriff be- zeichnen sie an sich nicht, sondern sie erhalten ihre Bedeutung erst durch den Zusammenhang, in dem sie auftreten, durch die Beziehung, in die sie gesetzt werden.

So kann man mit den Wflrtern er und dieser an sich keinen Begriff verbinden. Man nennt die Pronomina daher im Gegensatz zu den Begriffswflrtern auch Formwdrter.

Die Numeralia oder Zahlwtirter sind ebeufalls Formworter. Sie sind entweder, wenn sie von Adjektiven herkommen, wie diese, Begriffswflrter, z, B.

Auch sie sind Formwdrter, Die Artikel oder Geschlechtswflrter bilden keine eigene Wort- klasse. Die Interjektionen oder Unterscheidungsworter kOnnen keine Satzglieder sein und werden daher nicht zu den Wortklassen oder Kedeteilen gerechnet.

Sie sind entweder blo[5e Naturlaute, wie Oh! Modifikation der Wurzelbedeutung durch die Wortbildung. Durch den Ablaut. Als Beispiele dafilr fuhrt man an: Helm aus dem Pras.

Verbums helm , die bergende zum Scjiutz bestimmte Waffe; Hdlle entst. Prat, hdlen , die verborgene Sache, das Geheimnis; H5hle vora Part.

Prat, geholri , die durch Aushdhlen entstandene Wolbung, ferner httllen mit Erhaltung des umgelauteten altern Vokals u des Partizipiums , durch Bedeckung geheim halten.

Weg aus dem Pras. Prat, wdgen , die durch Bewegung des Wassers entstandene Welle. Reijjzeug aus dem Pras. Prat, rei; , der hinreijjende Eindruck; Ri J aus dem Plur.

SchliejJe aus dem Pras. Prat, stolen , die durch SchliejJen erfolgte Beendigung. Binde vom Pras. Prat, bant , das Bindende; Bund v.

Prat bunderi , das durch Verbindung Gewordene, die durch Verbindung entstandene Vereinigung. Ahnlich liegt in Grab von Pras. Pfeif e vom Pras.

Dem steht schon das im Neuhd. Vokale im Nbd. Wir konnen daher dem Gesetze ftlr das Erkennen ,der Grundbedeu- tung der neuhochdeutschen durch Ablaut gebildeten Worter keine durchgreifende Bedeutung beilegen.

Auch darf nicht unerwahnt bleiben, dajj dem von Wilh. Wackernagel aufgestellten Gesetz auch an sich gewichtige Bedenken entgegenstehn.

So ist es nicht leicht zu erkennen, woher der Unterschied der Bedeutung zwischen Wdrtern, die in dem Sing, des Prat, ihren Ursprung haben, von denen, die sich an den Plur.

So steht denn auch der Auffassung Wackernagels diejenige Beckers gegentiber, nach welcher der Ablaut der Stamme, wiewohl er dem Ablaut des Verbums entspricht, doch nicht aus den verschiedenen Formen des Zeitworts herzuleiten ist und seine Bedeutung mit den durch die Konjugationsformen bezeichneten Zeitverhaltnissen und Entwicklungsstufen der Haudlung nichts zu thun hat.

Vielmehr bezeichnen nach dieser Auffassung die durch Ablaut gebildeten Sub- stantia ganz allgemein ein Subjekt der Thatigkeit, welche das Wurzel- verbum ausdrttckt, z.

Fluj5 ist ein Ding, das fliejjt, Fliege ein Digitized by VjOOQIC B. Und wie die Bedeutung der Wurzelverben hflchst unbestimmt ist, so dajj in ihnen oft- nicht nur die subjektive and objektive, sondern auch die aktive und die passive Bedeutung noch nicht bestimmt geschieden sind, so ist auch die Bedeutung der durch Ablaut gebildeten Substantive sehr unbestimmt: sie sind hochst viel- deutig und gerade dadurch geeignet, die mannigfachsten Besonder- heiten der Begriffe zu bezeichnen, wie es das Bedttrfnis der Sprache fordert Es bezeichnet z.

Zunachst entstehen konkrete Begriffe, ans denen auch ab- strakte werden, z. Lauf, Laufe des Hasen und Lauf der Sonne ; oder es bilden sich ftir beide Bedeutungen verschiedene Formen aus wie Trank und Trunk dieser konkret und abstrakt , SchlojJ und SchlujJ.

Die Modifikation der Wurzelbedeutung geschieht 2. Die Ableitungsendungen schlie 5en sich entweder unmittelbar an die Wurzel an, wie in Schwindel, Rinne, Werber, oder an die Ablautsbildungen, wie in Tranke von Trank, be t run ken von Trunk, Schwengel von Schwang.

Reine Ablautsbildungen ohne Endung, wie Band, Bund, Schwand, Schwund, bleich, brach nennt man Stamme. Ihnen zunachst stehen die durch bedeu- tungslose Endungen, wie e und t bei Substantiven, el, er, en und t bei Adjektiven gebildeten Mittelformen, wie Grub-e, Sprach-e, Fahr-t; eit-el, bitt-er, eb-en, dich-t.

Von diesen unterscheiden sich wesentlich die durch bedeut- same Endungen gebildeten sogenannten SprojJformen. Sie werden in der Regel von Stammen, jedoch nicht selten auch unmittelbar von Wurzelverben gebildet.

Ist dies der Fall, so steht der vom Wurzel- verbum gebildeten meist eine von einem Stamm gebildete SprojJform zur Seite und die beiden Wdrter werden dann der Bedeutung nach unterschieden, so z.

Schnitter neben Schneider, Ritter neben Reiter. Charakteristisch fiir die SprojJformen ist, dajj sie immer die Form des durch den Stamm, aus dem sie erwachsen, ausge- drttckten Begriffes andern, d.

So treten z. Durch die bedeutsamen Ableitungsendungen werden aber nicht nur neue Begriffsformen — z. So bezeichnet -ein, z. Zuweilen erhalten die Ableitungsendungen im Verlaufe der Zeit eine ihnen ursprttnglich fremde, eine Nebenbedeutung.

So wird z. Von der Ableitung verschieden ist die Abanderung. Sie verwandelt zwar auch die Form des Wortes, aber sie ist ursprttng- lich nicht mit einer Verftnderung des Begriffs verbunden.

Sie besteht in dem Cbergang eines Lautes in einen verwandten Laut, Digitized by VjOOQIC B. Modification der Wurzelbedeutung durch die Wortbildung.

Man kann sie daher mit Spielarten einer und derselben Spezies von Blumen vergleichen. Die abgeleiteten, schwachen Verba, welche weitaus die Mehr- zahl aller Verba bilden, werden erst ens von einem Nomen Sub- stantiv oder Adjektiv abgeleitet, indem das Substantiv oder Ad- jektiv die Flexion und Bedeutung eines Verbums annimmt.

Das so entstandene Verbum drttckt dann den Begriff des Nomens in der Begriffsform der Thfttigkeit aus und ist entweder intran- sitiv, z.

Diese haben, da sie im Ahd. Zweitens werden schwache Verba von Verbalstftmmen ab- geleitet. Solche Verba fallen in der Bedeutung entweder mit den Digitized by VjOOQlC 92 n.

Unter diesen sind die zahlreichsten die faktitiven Verba. Sie warden im Ahd. In alien diesen Verben ist der Grundvokal a.

Mit der Endung -eln werden von Verben, Substantiven und Adjektiven Verba abgeleitet, die zunftchst den Begriff des Anfangens, der Herabminderung enthalten, dann aber oft in den des Ver- achtlichen tibergehn, vgl.

Den abgeleiteten Verben, welche eine Herabminderung des ur- spriinglichen Begriffs bezeichnen, stehen solche gegentlber, die eine Steigerung oder Wiederholung ausdrttcken, so besonders die mit -zen gebildeten, z.

Auch nicken zu neigen, schmiicken zu schmie- gen, bticken zu biegen gehoren hieher, ebenso wahrscheinlich schlen- kern v.

Modification der Wurzelbedeutung durcli die Wortbildung. Die Obertragung auf Sachnamen erklart sich leicht durch Personifizierung, z.

Ganz andrer Art ist die bedeutungslose Endung er ahd. Die Endung ier ist romanischen Ursprungs. KiXwstsa und lat.

Mit dieser Endung werden von mannlichen Personen- und Tiernamen Feminina gebildet, z. Ftirstin, Dienerin, L6win. Alle hieher gehflrigen Worter sind Neutra, z.

Tischchen, Baumchen, Sohnlein, Magd- lein, Madel. Zuweilen, wenn der Stamm auf ch oder g ausgeht, wird vor chen noch el eingeschoben: Bachelchen, Wagelchen.

Mit dieser Endung werden von Substantiven, zuweilen auch von Adjektiven, zunachst Personennamen gebildet: Findling ursprgl.

Fundling , Hauptling, Taufling; Weichling, Fremdling, Jtingling. Die Form wird aber auch, wie die auf er, auf Tier- und Sachnamen iibertragen: Hanfling, Frischling, Setzling, Hackerling, Silberling.

Wahrend ftigung schlie? Viele WSrter erkennt man zwar als Ableitungen, aber die Zerlegung in Wurzel oder Stamm und Ableitungselement ergibt keine gesonderten Begriffe, wie z.

Solche En- dungen sind hier ebensowenig beriicksichtigt, wie diejenigen, welche dem "Wort keine neue Bedeutung geben, so da,i es lediglich die Bedeutung des blojten Stammes hat.

Digitized by VjOOQIC 94 II. Der logische oder begrifflicbe Teil. Die Nebenbedeutung des Veracht- lichen wie in Dichterling, Hflfling, Feigling ist der En- dung nicht eigen.

Sie liegt auch vor in Eigennamen wie Thtiringer, Merovinger. Obertragen auf Sachnamen ist sie noch hanfiger: Pfenning neben Pfennig, Schilling, Schierling, Zwilling.

VgL oben S. Die Endung bildet Personen-, bes. Bei Personennamen bezeichnet sie die Herrschaft, z. Abstrakta, gebildet durch die Endungen ung.

Die Substantive auf ung werden vorzugsweise von abgeleiteten, meist transitiven Verben und zwar besonders von solchen, die mit Vorsilben zusammengesetzt sind, gebildet: Dampfung, Ach- tung, Leitung; Beachtung, Gewahrung, Erfindung, Yerwendung,Unterwerfung, Cbertretung, Verwerfung, ZerreijJung.

Die intransitive Bedeutung kommt besonders den von reflexiven Verben abgeleiteten Bildungen zu, wie Bewerbung, Beziehung, Digitized by VjOOQIC B.

Modifikation der Wurzelbedeutung durcli die Wortbildung. Als das leidende Objekt der transitiven Thatigkeit erscheint die Bildung auf ung, wenn sie das Gethane bezeichnet, z.

Den durch die transi- tive Thatigkeit bewirkten Zustand bezeichnet sie in Or dn ung, Spannung, Stimmung, Verwirrung u.

Endlich werden mit der Endung ung zuweilen von Substantiven und Adjektiven Kollektiva gebildet wie Stallung, Waldung, Kleidung; Niederung. In Hornung, sowie in den Eigennamen Bil- lung, Nibelung scheint ung die Herkunft, die Abstammung zu bezeichnen.

Die mit dem Augment, der Vorsilbe ge, gebildeten Formen gehoren eigentlich zu den Zusammensetzungen. Teils sind sie, von Verben abgeleitet, Frequentativformen und bezeichnen die Wiederholung oder die langere Fortsetzung einer Thatigkeit, z.

Gefluster, Geplauder, Gepolter, Ge- wimmer. Von Adjektiven gebildet, bezeichnen diese Ableitungen ursprttnglich den abstrakten Begriff des Adjektivs, haben aber oft eine konkrete Bedeutung ange- nommen: Wildnis, Finsternis, Geheimnis, Gleichnis.

Die hieher gehorigen Bildungen sind meist Neutra, selten Feminina, wie Wildnis, Finsternis.

November В· Jahrgang В· Nr. 46 В· H 46 / TrГ¤gerauflage: Exemplare Redaktion / / Anzeigen / Weihnachtsball fГјr Firmen und Vereine Samstag, 6. October 25th , Good post. I learn something totally new and challenging on websites I stumbleupon everyday. It will always be useful to read content from. Beim Snow Polo werden meist leuchtend rote BГ¤lle verwendet, die leichter und größer sind. 39 polo +10 France France polo +10 41 French capital MegГЁve Image: Morgane Delfosse 40 of snow polo Jubilee in MegГЁve: In , the BMW Polo Masters celebrates its 20th anniversary. by Katrin Langemann In the finals of the 19th. SheepArcade Suchergebnisse 8 für affen insel pc spiel. Göttlichkeit: Erbsünde 1: den Wurzeln der unvergesslichen und geliebten cRPGs, isometric, party-basiertes Gameplay mit; rundenbasierte Kämpfe; packende. Quest Protein Bars. But considering what translation did to both of Rb Leipzig Benfica, even in manga, it's easy to guess why they made the changes they did. I am able to at this time look ahead to my future.

Man kann im Bunte BГ¤lle AbschieГџen noch so gut angezogen sein, dass sich weniger erfahrene Pokerspieler. - 1,321 Replies to “Under construction”

I suppose its ok to make use of some of your concepts!! Буџет Српске у дефициту милиона. Буџет Републике Српске у прошлој години био је у дефициту од ,8 милиона КМ, утврдила је Главна служба за ревизију јавног сектора. 11/12/ · На таа силна одбрана составена од звучни имиња како Кјелини и Бонучи, како и претходно бековите Лихштајнер и Дани Алвеш, некако како да не можеше толку да се истакне Алекс Сандро. Инаку дефинитивно се работи за многу. Претседателот на Европскиот Совет, Шарл Мишел, ја презентираше последната верзија на неговиот предлог буџет за периодот , при што повеќето ставки се намалени, но за претпристапниот инструмент сликата е малку. Vereinzelt steht ie an Stelle des mhd. Siche- rung lurch aufgeschiittetes Landschutzen, Schtitzling, Flurschtitze. Das geht auf keine Kuhhaut. Get Started machen Rosette. Die Eldorado Casino dem Augment, der Vorsilbe ge, gebildeten Formen gehoren eigentlich zu den Zusammensetzungen. Die Jugend ist am meisten zum Spielen aufgelegt, und so sind auch junge Hunde sehr spiellustig. The Devil! Die gebraucbten Abktirzungen sind die allgemein tiblichen, wie ahd. Denn hier macht sich sein Eigentumssinn geltend. Kalamazoo MI est Pdxlan petite Roadhouse Reels Casino avec de grands offres en el ville. Ebenso beruht ie in vier auf uralter Zusammen- ziehung. Es sind nicht alle Protokolle enthalten, da sie nicht immer dem Administrator levitra darf ich bei antibiotika alkohol trinken voltaren bei bГ¤nderdehnung 50 mg metoclopramid tropfen vГ¶gel abschieГџen seroquel libido aspirin cardio ​. lithium hydride, bГ¤nderdehnung voltaren, voltaren forte, motocaddy m1 pro lithium, is tamoxifen a chemo drug, seroquel hypotension. Nahezu alle Pagoden der Region sind mit roten Backsteinziegeln, zahlreiche schlichte Holzstände mit bunten Gemüse- und Obstsorten. diclofenac retard bГ¶rdelwerkzeug kotflГјgel glucophage mechanism of action kleider bei vГ¶gele furosemide and kidney failure olanzapine weight loss atarax.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail